Studie: Jumping Fitness – Das gesunde Training

Training auf dem Trampolin ist effektiv und schont die Gelenke

fitness trampolin gesundheit

In der Studie wurde das Training auf Laufband und Trampolin gegenüber gestellt und man kam zu verblüffenden Ergebnissen:

 

  • Während die beim Training gemessenen Beschleunigungskräfte beim Laufband an den Fußgelenken mehr als doppelt so hoch waren, als am Rücken und an der Stirn, waren die gemessenen Werte auf dem Trampolin an allen drei Messpunkten etwa gleich groß.
  • Auf dem Laufband waren die auf Fußgelenke und Knie wirkenden Kräfte sehr hoch und erklären die häufigen Trainingsverletzungen in diesem Bereich. Dagegen blieben die Belastungen auf Gelenke und Bänder auf dem Trampolin deutlich unter der Schwelle, bei der Verletzungen auftreten.
  • Bei gleicher Sauerstoffaufnahme lag die geleistete Arbeit auf dem Trampolin um bis zu 68 % höher als beim Laufband. Das „Rebounden“ ist also ein deutlich effektiveres Training, als das Laufen.
  • Am effektivsten war das Training auf dem Trampolin, wenn die Beschleunigungskräfte unter 4 g gehalten wurden. (Beim normalen Training auf dem hochelastischen bellicon® werden nicht mehr als 3,5 g erreicht).

Training auf dem FitnessTrampolin ist somit die perfekte Trainingsmethode und durch die geringeren Belastungen auch für Menschen geeignet, die im Alter trainieren oder nach einer Verletzung wieder fit werden wollen.

 

Diese Studie wies die extrem positiven Auswirkungen von Trampolinspringen auf die Fitness nach und weckte damit das Interesse der Öffentlichkeit am Trampolin, denn das Fazit daraus lautet schlicht: Rebounding ist „die effizienteste, effektivste Art zu trainieren, die der Mensch sich bisher ausgedacht hat.“ (Rebound exercise is “the most efficient, effective form of exercise yet devised by man”.)

In Bezug auf Pulsfrequenz, Sauerstoffaufnahme und Muskelstimulation, muss bei anderen Sportarten wie Joggen deutlich länger und intensiver trainiert werden. So wundert es nicht, dass Astronauten auch heute noch regelmäßig auf dem Trampolin trainieren.

 

Trampolinspringen – das gesunde Training

Mit dem Fitness-Trampolin ist ein Training möglich, das für Menschen aller Altersgruppen hervorragend geeignet und gesund ist. Vor allem Kinder werden ihre helle Freude haben, wenn ein Trampolin zuhause steht. Sie wollen am liebsten nicht mehr herunter und probieren die verrücktesten Übungen aus. Neben dem Spaßfaktor ist natürlich der positive Effekt für die Entwicklung des Kindes hervorzuheben.

Es fördert die Motorik des Kindes, was neue Nervenbahnen entstehen lässt, so dass die Kinder ein besseres Bewusstsein für ihren Körper entwickeln. Zudem stellt sich ein positiver Lerneffekt bei der Koordination ein, die für Heranwachsende, deren Körpergröße sich stetig ändert, zuweilen eine Herausforderung darstellt.

Erwachsene, die aufgrund ihrer Arbeit im Büro Rückenbeschwerden haben, profitieren von dem Fitness-Trampolin, da die Übungen auf dem Gerät optimal die Rumpfmuskulatur trainieren. Und auch für die Altersgruppe 60+ ist der Trampolinsport hervorragend geeignet, da er gelenkschonend ist und vor allem Altersbeschwerden wie Arthrose und Krampfadern vorbeugt. Zudem stärkt das Training mit dem Fitness-Trampolin das Herz-Kreislaufsystem. Und der Spaßfaktor ist mit einem Trampolin auch im Alter sehr hoch.

 

Ein Gedanke zu „Studie: Jumping Fitness – Das gesunde Training

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.